Aktuelles

Feierabendtouren der IG Velo im Rahmen des Stadtradelns

Die IG Velo bietet Feierabendtouren für alle an. Copyright Klimabündnis

Copyright Klimabündnis

Tour Surprise nach Basel:

Mittwoch, 20. Juni,18.30 Uhr, Treffpunkt: Pyramide am Burghof. Es handelt sich um eine Tour Surprise nach Basel. Der Schwierigkeitsgrad ist leicht bis mittel. Für die Tour bitte Schweizer Franken und Ausweisdokumente einstecken. Geplante Rückkehr ist etwa um  21.30 Uhr in Lörrach. Verbindliche Anmeldungen bis 19. Juni an: dahms@posteo.de

 
2. Feierabendtour

Treffpunkt für die zweite Feierabendtour am Donnerstag, 21. Juni um 18 Uhr ist ebenfalls die Pyramide am Burghof. Von dort verläuft die Route zur Wiese und flussaufwärts bis nach Steinen. In Steinen erfolgt die Querung der Bundesstraße und der Anstieg nach Hüsingen. Nach 75 Höhenmetern oben angekommen, führt die Route durch den Wald, vorbei an den Keltengräbern zur Kreuzeiche und weiter nach Brombach. Von Brombach aus quer durch den Grüttpark und bis zum Ziel am Nellie Nashorn. Im Nellie Nashorn kann man die Tour mit einem erfrischenden Getränk ausklingen lassen.

 

Gemeinsame Stadtradel-Abschluss-Tour

Der Start ist um 11 Uhr am Regionalmuseum Römervilla in Grenzach-Wyhlen. Die etwa 35 Kilometer lange Strecke verläuft auf dem Oberrhein-Römer-Radweg über Rheinfelden, Lörrach, Fischingen nach Eimeldingen. Unterwegs wird an römischen Sehenswürdigkeiten kurz angehalten. Die Tour endet gegen 14 Uhr in Eimeldingen. Von dort aus kann die Rückfahrt entweder mit dem Zug (Fahrradmitnahme kostenlos möglich) oder mit dem Fahrrad angetreten werden.
Von Lörrach wird eine gemeinsame Anfahrt nach Grenzach-Whylen zum Startpunkt angeboten:

Anfahrt nach Grenzach zum Startpunkt:

* aus Schopfheim: Abfahrt Schopfheim Bahnhof 9:45 Uhr mit der S-Bahn
nach Riehen, von dort 4 km mit dem Rad nach Grenzach-Wyhlen
* aus Rheinfelden: Abfahrt mit Rheinfelden (Baden) 10:52 Uhr, Ankunft
Grenzach Bahnhof 11:01 Uhr (Wir warten auf euch!)
* aus Lörrach: Abfahrt um 10:15 Uhr mit dem Rad, Treffpunkt vor dem
Haupteingang des Landratsamt Lörrach, Palmstaße 3
* aus Eimeldingen: Abfahrt Eimeldingen Bahnhof 10:01 Uhr mit dem Zug
mit Umstieg in Basel-Badischer Bahnhof, Ankunft Grenzach Bahnhof 10:51
Uhr

 

Teilnahme Stadtradeln noch möglich!

Stadtradeln 2018 – macht mit!

Stadtradeln

Copyright Klimabündnis

Der Landkreis beteiligt sich an der Kampagne „Stadtradeln“ des Klima-Bündnisses, einem Netzwerk europäischer Kommunen. Neben dem Landkreis Lörrach als Ganzem sind vom 6. bis 26. Juni die Städte Lörrach, Rheinfelden und Schopfheim sowie die Gemeinden Eimeldingen und Grenzach-Wyhlen mit von der Partie. In diesem Zeitraum können alle, die im Landkreis wohnen oder arbeiten, in Teams beim Stadtradeln mitmachen und mit der Familie, Freunden oder Kollegen möglichst viele Radkilometer sammeln. Registrieren könnt Ihr Euch unter https://www.stadtradeln.de/registrieren/ . Die Ortsgruppen Lörrach, Rheinfelden und Grenzach-Wyhlen der IG Velo haben Teams gebildet, denen man sich gern anschließen kann.

 

Halt beim Pendlerfrühstück

Der IG Velo flogen die Herzen vieler Radfahrer zu: Ihnen waren Brötchen und Kuchen, Tee und Kaffee gerichtet, ganz früh am Montag direkt am Wieseweg vor der Grenze zur Schweiz. Das Pendlerfrühstück war ein Dankeschön der IG Velo fürs umweltfreundliche Radfahren. Vor zwei Jahren, bei der Premiere, waren zwischen 6.30 und 8 Uhr genau 290 Pendler hier vorbeigeradelt. An diesem Montag waren es im gleichen Zeitraum 440. (Foto: Wolfgang Göckel)

Foto: Wolfgang Göckel

 

 

Radverkehr im ländlichen Raum – Vortrag von Verkehrsexperte Peter Gwiasda

Peter Gwiasda vom Planungsbüro VIA eG, Köln, berichtete in einem Vortrag über Potentiale, Chancen und Handlungsansätze für den Radverkehr im ländlichen Raum.

 

Hans Stötter von der Ortsgruppe Kleines Wiesental hat Eckpunkte des Vortrags zusammengefasst.

 

 

Die neue Velopost kommt

Velopost 2/2018 CoverDie Velopost Nr. 2/2018 gibt einen Überblick über die aktuelle Entwicklung des Radverkehrs im Landkreis und über die Arbeit der Ortsgruppen.

 

 

Hier die Ausgabe als PDF downloaden.

 

 

 

 

 

Velofreundliches Basel

Martin Dolleschel (links) und Samuel Diethelm erklärten, wie Basel die velofreundlichste Stadt der Schweiz werden will.

Martin Dolleschel (links) und Samuel Diethelm erklärten, wie Basel die velofreundlichste Stadt der Schweiz werden will.

Martin Dolleschel und Samuel Diethelm vom Amt für Mobilität des Kantons Basel Stadt berichteten in einem spannenden Vortrag, wie Basel an dem Ziel arbeitet, die „velofreundlichste Stadt der Schweiz“ zu werden. Zahlreiche Infrastrukturmaßnahmen, die von Aktionen zur Radförderung flankiert werden, sollen den Anteil des Radverkehrs steigern. Hier ist die Präsentation des Vortrags zum Download.