Aktuelles

Halt beim Pendlerfrühstück

Der IG Velo flogen die Herzen vieler Radfahrer zu: Ihnen waren Brötchen und Kuchen, Tee und Kaffee gerichtet, ganz früh am Montag direkt am Wieseweg vor der Grenze zur Schweiz. Das Pendlerfrühstück war ein Dankeschön der IG Velo fürs umweltfreundliche Radfahren. Vor zwei Jahren, bei der Premiere, waren zwischen 6.30 und 8 Uhr genau 290 Pendler hier vorbeigeradelt. An diesem Montag waren es im gleichen Zeitraum 440. (Foto: Wolfgang Göckel)

Foto: Wolfgang Göckel

 

 

Radverkehr im ländlichen Raum – Vortrag von Verkehrsexperte Peter Gwiasda

Peter Gwiasda vom Planungsbüro VIA eG, Köln, berichtete in einem Vortrag über Potentiale, Chancen und Handlungsansätze für den Radverkehr im ländlichen Raum.

 

Hans Stötter von der Ortsgruppe Kleines Wiesental hat Eckpunkte des Vortrags zusammengefasst.

 

 

Die neue Velopost kommt

Velopost 2/2018 CoverDie Velopost Nr. 2/2018 gibt einen Überblick über die aktuelle Entwicklung des Radverkehrs im Landkreis und über die Arbeit der Ortsgruppen.

 

 

Hier die Ausgabe als PDF downloaden.

 

 

 

 

 

Velofreundliches Basel

Martin Dolleschel (links) und Samuel Diethelm erklärten, wie Basel die velofreundlichste Stadt der Schweiz werden will.

Martin Dolleschel (links) und Samuel Diethelm erklärten, wie Basel die velofreundlichste Stadt der Schweiz werden will.

Martin Dolleschel und Samuel Diethelm vom Amt für Mobilität des Kantons Basel Stadt berichteten in einem spannenden Vortrag, wie Basel an dem Ziel arbeitet, die „velofreundlichste Stadt der Schweiz“ zu werden. Zahlreiche Infrastrukturmaßnahmen, die von Aktionen zur Radförderung flankiert werden, sollen den Anteil des Radverkehrs steigern. Hier ist die Präsentation des Vortrags zum Download.