Besser die Zufahrt wechseln

Beim Freizeitcenter Impulsiv in Otterbach wird eine neue Anbindung untersucht

Für die Velofahrer ein Gefahrenpunkt, der bereits folgenschwere Unfälle gesehen hat: Das ist die Ein- und Ausfahrt zum Freizeitcenter Impulsiv in der Basler Straße im Stadtteil Otterbach. Hier sind Radler unterwegs in Richtung Basel bzw. ins Stadtzentrum.

An der unübersichtlichen Zufahrt haben die Verkehrsteilnehmer mit mehreren Schwierigkeiten zu kämpfen: mit der ehemaligen Eisenbahnbrücke, die die Sicht beeinträchtigt; mit dem hohen Verkehrsaufkommen, gerade zu den Hauptverkehrszeiten; und zudem müssen die ein- und ausfahrenden Fahrzeuge noch den Gehweg kreuzen, der auch von Velofahrern genutzt wird
Die bereits vor einiger Zeit von der Stadtverwaltung angedachte Lösung, die Ein- und Ausfahrt zum Freizeitcenter zu verlegen und die Zufahrt in die Ein- und Ausfahrt zum Dreiländerparkplatz zu integrieren, um die Gefahrenstelle zu entschärfen, wurde von der IG Velo nochmals aufgegriffen.

Daraufhin veranlasste die Stadtverwaltung das Zurückschneiden der Hecken und Sträucher an der unübersichtlichen Ein- und Ausfahrt. Zwar hat sich die Einsehbarkeit für alle gebessert, aber am grundlegenden Problem hat sich nichts geändert.

Nun soll geprüft werden, ob die Gefahr durch eine Verlegung zum angelegten Zufahrtsbereich des Dreiländerparkplatzes beseitigt werden kann.  Hier dürfte die Verkehrslage besser zu überblicken sein und die Situation für Velofahrer sich erheblich verbessern.

Besser die Zufahrt wechseln

Ein-und Ausfahrt Otterbach Gartenschau Parkplatz

Allerdings muss die Straßenbauverwaltung noch einige Fragen hinsichtlich Parkflächen oder auch Zufahrtsregelung bei Veranstaltungen zum Freizeitcenter abzuklären, bevor die Maßnahme umgesetzt werden kann. Bleibt zu hoffen, dass einvernehmliche Lösungen gefunden werden.

Wiechert